Hotline : +43 (0)660-499-0521

im Fokus

3D-Rundgang

Trainings

Latest Blogs

Friday, 24 March 2017 13:03

Die hohe Kunst der Lebensfreude

Autor
Rate this item
(1 Vote)

"Lebe im Jetzt", das Mantra unserer Zeit, ist eine der häufigsten Aufforderungen an Ausgebrannte, Ratsuchende, aber auch an all jene, die gar nicht danach gefragt haben.

Natürlich ist die Message gut - oder zumindest so gut, wie wir sie verstehen. Wir sollen uns keine Sorgen über die Zukunft machen und mit der Vergangenheit abschließen. So weit, so gut. Aber mit dem Vergangenen kann nur abschließen, wer auch seine Lehren daraus gezogen hat und sich über die Zukunft keine Gedanken zu machen, kann sich auch zerstörerisch auswirken. Was dagegen helfen kann:

Eine Heldin streckt die Zeit

Die wahre Kunst des Lebens liegt darin, den Moment auszukosten. Und damit meinen wir nicht, den Moment erst dann zu genießen, wenn wir endlich Zeit dazu haben. Wir sind auch Heldinnen des Alltages und dafür dürfen wir dankbar sein. Es liegt nämlich ausschließlich an uns, ob wir die Dinge mit Liebe betrachten, oder sie lästig finden. Die meisten negativen Gefühle entstehen unter Druck und Druck entsteht durch zu wenig Zeit. Menschen unter Druck haben kategorisch zu wenig Zeit, schon bemerkt? Zeit wird aber nicht von der Uhr gemacht, sondern von unserem Umgang mit der Gegenwart. 

Focus, Flow and Relax

Den Aufgaben, mit denen wir befasst sind, sollten wir unsere ganze Aufmerksamkeit schenken. Den vollen Focus darauf zu richten bedeutet aber auch, die Liebe zum Detail zu zelebrieren und damit seine Sinne zu befassen. Wer in eine Tätigkeit “hineinkippt” und darin voll aufgeht, entwickelt seine maximale Performance. “Flow” nennt der aus Ungarn stammende, in Amerika tätige Universitätsprofessor für Psychologie, Mihaly Csikszentmihalyi, diesen Zustand zwischen Überforderung und Langeweile. Er beschreibt damit dieses einzigartige Gefühl, in dem man mit dem was man tut, eins wird. Gedanken stören nicht mehr, die Liebe zum Tun regiert, alles weitere läuft wie von allein.
Die Heldin in Dir weiß aber auch, wann es genug ist und gönnt Dir eine Pause. Relax. Geh auf Gedankenreise und lass den Moment fließen.

Bleib sauber - geistige Hygiene ist die wichtigste

Seit uns Medien und ihre Nachbeter scheinbar ständig mit negativen Botschaften befassen möchten, ist es allerhöchste Zeit, unsere internen Filtersysteme zu aktivieren. Wieviel und vor allem welche Information ist wirklich wichtig? Wohin mit all dem unnützen Zeug? Den internen Filter aktiviert die Heldin zunächst mit einfachen Fragen wie: 

  • “Will ich das wissen?” 
  • “Muss ich mir das anschauen?”
  • “Für wie blöd werde ich gehalten?”

Deine Antworten verraten Dir klipp und klar, was zu tun ist: Weg damit! Braucht kein Mensch und erst recht keine Heldin. 

Such Dir die guten und schönen Dinge aus und schenk ihnen die größte Bedeutung in Deinem Sein. Vergiss vor allem nicht, dass Schönheit und Güte oft nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Also such das Gute - in jedem Menschen und allem, was Dich umgibt. Verlieb Dich in die Schönheit einer Ameise, lausche was der Wind erzählt und lass Deine Füße mit dem Boden flirten. Und wenn Dich dann wer fragt, ob Du noch ganz normal bist, dann antworte voller Begeisterung mit einem klaren: “ NEIN. Das hab ich endlich hinter mir.”

Read 2201 times Last modified on Saturday, 25 March 2017 06:36

Befürworter

FarbenspielPower Plate   Toeth X-body Yoga

Contact

Studio Alpenstrasse 54
5020 Salzburg, Österreich
Tel: 0660 4990521
Message US

newsletter signup